Memorias de investigación
Research Publications in journals:
Relaxationsverluste bei Vorspanndrähten
Year:2011

Research Areas
  • Mechanical properties,
  • Scientific calculation

Information
Abstract
Spannbetonbauteile sind anfällig für Relaxationsverluste, deren Berücksichtigung für die Tragwerksplanung von signifikanter Bedeutung ist. Spanndrähte werden nach der Herstellung zur Vereinfachung von Lagerung und Transport auf Coils gewickelt. Eventuelle nachteilige Auswirkungen dieser Vorgehensweise auf das Relaxationsverhalten von Spannstahldrähten werden in der Regel vernachlässigt, obwohl Hersteller sowie Bauunternehmer durch Relaxationsversuche nach langen Lagerzeiten festgestellt haben, dass der Relaxationsverlust in einigen Fällen höher ausfiel als kurz nach der Herstellung. Daher wird der Einfluss des Aufwickelns auf den Relaxationsverlust durch eine experimentelle Untersuchung überprüft und durch die Anwendung eines einfachen Analysemodells bestätigt. Die Ergebnisse zeigen, dass einige Faktoren wie die Anfangsspannung, Langzeitlagerung oder Lagerung bei hohen Temperaturen Relaxationsverluste auslösen oder verstärken können. Es wird jedoch auch gezeigt, dass diese Auswirkungen unter Berücksichtigung der Anforderungen der entsprechenden Richtlinien (Mindest durch - messer Coil) vernachlässigt werden können.
International
Si
JCR
No
Title
Betonwerk International
ISBN
1439-7706
Impact factor JCR
0
Impact info
Volume
Journal number
From page
22
To page
27
Month
SIN MES
Ranking
Participants

Research Group, Departaments and Institutes related
  • Creador: Grupo de Investigación: Tecnología de la Construcción y Ciencia de los Materiales para la edificación y la obra Civil
  • Centro o Instituto I+D+i: Centro de Seguridad y Durabilidad Estructural y de Materiales (CISDEM). Centro Mixto UPM-CSIC
  • Grupo de Investigación: Materiales Estructurales Avanzados y Nanomateriales